Region-Details
share!

Islands


Islands

Eine Anzahl von Inseln (Jura, Mull, Arran, Skye) an der schottischen Westküste verfügen neben Islay und den Orkneys ebenfalls über eine Distillery.
Die Charateristik der Produkte ist sehr vielfältig und reicht von sehr rauchig bis extrem mild und blumig.
Talisker von der Isle of Skye verfügt im Gegensatz zu den Produkten von Arran über relativ ausgeprägte Torf- und Rauchnoten. Die Isle of Arran Distillery verwendet vorwiegend Malz, das beim Darren nicht mit Rauch in Berührung kommt.
Tobermory als Marke eher schwach getorft, destilliert mit Ledaig als Zeitmarke ebenfalls rauchige Malts. Diese Zweigleisigkeit von rauchigen und ungetorften Abfüllungen ist auch bei der Isle of Jura-Brennerei zu finden.

Besondere Bedeutung für die Erreichbarkeit der Inseln hat die von der Regierung verwaltete Fährgesellschaft Caledonian MacBrayne (meist als Cal-Mac abgekürzt).
Viele Inseln an der Westküste sind mitterweile unbewohnt. Auf St. Kilda oder Mingulay und einigen kleineren Inseln gibt es noch Reste der ehemaligen Dörfer. Die bewohnten Inseln sind im Regelfall dünn besiedelt.

« zurück